18.- 24. Januar 2016

Trainingslager Neuseeland – Woche 2

Blogvorschaubild

Bereits am ersten Tag dieser Woche, bekamen wir zu spüren, dass die Pausen in diesem Trainingslager ziemlich kurz ausfallen werden. Kaum hatten wir gefrühstückt, war es vorbei mit der Gemütlichkeit. Zuerst radelten wir mit dem Rennvelo bis zum See, dann ging’s aufs Wasser, nach dem Training wieder mit dem Velo zurück, Mittagessen, eine Stunde später die nächste Einheit auf dem Wasser, kurze Verpflegung, wieder aufs Rennvelo und ab Richtung Krafttraining, eine Stunde Hanteln stemmen und mit dem Velo nach Hause fahren. Dort wartete bereits das Nachtessen auf uns. Es fühlte sich an wie ein Ganz-Tages-Training mit Zwischenverpflegungen.

Im Verlauf der Woche pendelte sich der Tagesrhythmus ein wenig ein und es blieb uns doch hin und wieder mal eine Verschnaufpause. Der Trainingsumfang durch das Velofahren ist grösser und eine gute Abwechslung. Vor allem am Morgen ist es ein ideales Warm-up vor dem Wassertraining. Dazu kommt, dass den ganzen Tag die Sonne scheint. Da fällt mir das Trainieren halb so schwer. Wobei ich zugeben muss, ein bisschen weniger Sonne würde es auch tun. Nach dem ersten Mittagtraining ähnelte ich bereits einem Krebs!!

Ich habe mich in diesen ersten zwei Wochen in Neuseeland  gut eingelebt. Dies auch, weil wir neben den Trainings immer auch wieder etwas unternehmen.

Einmal gingen Jeannine, Fréd und ich mit Emma Twigg, und dem neuseeländischen Leichtgewichts-Doppelzweier, Julia Edward und Sophie Mackenzie, Pizza essen. Am Samstag Abend weihten wir zudem unseren Grill ein und am Sonntag gingen wir an den Strand.

Bis jetzt vergeht die Zeit wie im Flug. Es ist unglaublich, wie viel es ausmacht und wie motivierend es ist, den normalen Trainingsalltag in Sarnen für einmal zu unterbrechen und etwas völlig neues kennenzulernen. Natürlich bleibt das Training mehr oder weniger das gleiche. Doch die neue Umgebung, das Klima, der längere See, die ungewohnten Boote und sogar das lästige Seegrass sind eine neue Herausforderung und gleichzeitig auch eine willkommene Abwechslung.

 

Sponsoren

kalt print+online Klug Meta Consulting niedermann Sporthilfe

Sponsor Doppelzweier

Thermoplan

Kontakt

Kontakt facebook